• Technisches Museum Frohnauer Hammer
    täglich 9 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
    (letzter Einlass 16 Uhr)
  • Besucherbergwerk Markus-Röhling-Stolln, täglich 9 – 16 Uhr
  • Altstadt Annaberg
  • Manufaktur der Träume
    Das Erlebnismuseum im Erzgebirge
    täglich 10 – 18 Uhr
  • Erzgebirgsmuseum mit Silberbergwerk „Im Gößner“
    täglich 10 – 17 Uhr
  • Adam-Ries-Museum
    Di bis So 10 – 16 Uhr
  • St. Annenkirche
    Jan – März: Mo bis Sa 11 – 16 Uhr,
    So/F 12 – 16 Uhr
    Apr – Dez: Mo bis Sa 11 – 17 Uhr,
    So/F 12 – 17 Uhr
  • Bergkirche St. Marien
    Öffnungszeiten auf Anfrage
 

 

Touristinformation Annaberg-Buchholz
Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon 03733 19433
Fax 03733 5069755
tourist-info@annaberg-buchholz.de
www.annaberg-buchholz.de

 


Annaberg-Buchholz - Das Erzgebirge in einer Stadt

Dieser Satz wird in Annaberg-Buchholz zur Wirklichkeit: Bergbaugeschichte und Volkskunst, Städtebau und Kultur zeigen in der Erzgebirgshauptstadt die Geschichte und Entwicklung einer ganzen Region.

Bergbauhistorie wird in vier Besucherbergwerken, „Im Gößner“, im „Markus-Röhling- Stolln“, im „Dorotheastolln“ und im „St. Briccius-Stolln“, aber auch am berühmten Bergaltar, in der Bergkirche St. Marien und an der Bergmännischen Krippe auf eindrucksvolle Weise lebendig.
Die größte spätgotische Hallenkirche Sachsens, St. Annen, gehört mit ihren fünf Altären, dem außergewöhnlichen Schlingrippengewölbe sowie den 100 Emporenreliefs der „biblia pauperum“ zu den wichtigsten kulturhistorischen Sachzeugen der beginnenden Neuzeit.
Schnitz- und Klöppelschule im Kulturzentrum Erzhammer tragen traditionelle
Handwerke in die Zukunft. Das Denkmal auf dem Markt erinnert an die bedeutende Montanunternehmerin und Bortenverlegerin Barbara Uthmann (1514 – 1575). Mit einem Festjahr wird 2014 ihr 500. Geburtstag begangen.
Die Manufaktur der Träume ist ein Erlebnismuseum für alle Sinne. Die einzigartige Volkskunst des Erzgebirges wird dort in einer der weltweit größten Privatsammlungen repräsentiert. Gezeigt werden mehr als 1.000 Exponate aus über vier Jahrhunderten.
In unmittelbarer Nachbarschaft lädt die Schatzkammer der Rechenkunst ein, den Spuren des berühmten Rechenmeisters Adam Ries zu folgen. 

Das reizvolle Umland mit den obererzgebirgischen Basaltbergen Pöhlberg, Bärenstein und Scheibenberg, dem wunderbaren Erzgebirgspanorama, Rad- und Wanderwegen sowie Bergbaulehrpfaden bietet reichlich Platz für vielfältige Aktivitäten, wie z. B. Wander-, Biker- und Entdeckertouren. Besonders zu empfehlen sind Aufstiege auf den Pöhlbergturm, den Turm der Annenkirche oder das Plateau der Halde 116 im Stadtteil Buchholz mit ihren einzigartigen Ausblicken.

In den Altstädten von Annaberg und Buchholz spürt man das historische Flair einer großen Vergangenheit. Etwa 700 denkmalgeschützte Bauten prägen das sehenswerte Stadtbild. Fußgängerzonen, malerische Plätze, Straßen und Gassen laden zum Stadtbummel oder einer geführten Tour mit einem Annaberger Stadtführer ein (Termine siehe unten).

Plakat zum Vergrößern bitte anklicken.


ImpressumPartnerSitemap